3rd Digital Freedom Day

To see our schedule with full functionality, like timezone conversion and personal scheduling, please enable JavaScript and go here.
12:00
12:00
25min
Elfen Einführung

Einführung und Allgemeine Infos

Interne Meetings
Room I
13:00
13:00
20min
Eröffnung
Chaostreff Tübingen

Es geht los - Tröööööööööööt
Das Orga-Team versucht einen möglicherweise unterhaltsamen Einstieg in die Veranstaltung zu finden. Wir umreisen die viele Arbeit die zu diesem Tag geführt hat, zeigen auf was man alles erleben kann und werden die Vorzüge des Elfen-Da-Seins herausheben.

Creativity & Beauty
Room I
13:30
13:30
20min
Wie baut man eine Gehirn-Computer-Schnittstelle?
Alexander Blöck

Wie widersteht man dem ganzen Hype um "AI" und Multi-Level-Marketing-Schemes (aka "Crypto") und baut trotzdem eine Gehirn-Computer-Schnittstelle? Der Vortrag gibt eine Einführung in Brain-Computer-Interfaces und zeigt eine Umsetzung anhand der Bachelorarbeit von Elias Küchle (betreut von Alexander Blöck). In dieser wurde das Spiel 2048 implementiert und durch Elektroenzephalographie (EEG) steuerbar gemacht. Es wird gezeigt wie man Einsen und Nullen durch das zentrale Nervensystem des Menschen schicken und wieder (einigermaßen) zuverlässig decodieren kann.

Hardware & Code
Room I
14:00
14:00
45min
10 einfache Tipps für mehr Datenschutz
Leibi

Wie die eigene Privatsphäre im digitalen Zeitalter schützen? Vielen Menschen scheint dies mittlerweile eine unlösbare Aufgabe. Dass es jedoch in vielen Fällen einfacher ist als gedacht und schon kleine Schritte viel bewirken können, zeigt Leibi vom Chaos Computer Club Stuttgart in diesem Vortrag. Er richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene und bietet praktische Tipps für den Alltag, die jede(r) schnell umsetzen kann.

Digitality & maturity
Room I
14:00
45min
KI: Ökologische und politische Schattenseiten der Technologie
Benni (TOAKT)

In einer Welt, die zunehmend von Künstlicher Intelligenz (KI) geprägt wird, ist es unerlässlich, einen kritischen Blick auf die ökologischen und sozialen Auswirkungen dieser Technologie zu werfen. Unser Workshop bietet eine Analyse und Diskussion über die Schattenseiten der KI aus einer Perspektive der Klimagerechtigkeit.

Sustainability & Climate Justice
Workshops (3. OG)
14:00
55min
„Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus“ von Shoshana Zuboff
Dr. Ulrich Boesenecker

Das 727-seitige Werk der amerikanischen Wirtschaftswissenschaftlerin und emeritierten Harvard-Professorin erschien 2018 noch vor der englischen Version auf Deutsch.
Es entstand nach jahrzehntelanger wissenschaftlicher Auseinandersetzung mit Informationstechnologien in der Arbeitswelt und kritischer Analyse der Sammlung von personenbezogenen Daten durch Internetkonzerne wie Google, Facebook und Co..
Ein Essay-Zitat: "Tobten die Titanenkämpfe des 20. Jahrhunderts zwischen Industriekapital und Arbeiterschaft, steht im 21. Jahrhundert das Überwachungskapital der Gesamtheit unserer Gesellschaft gegenüber, bis hinab zur und zum letzten Einzelnen."
Der Talk versucht Kerngedanken des Buchs zu verdeutlichen: Wie kam es, dass Google so groß und einflussreich wurde? Welche neue Art von Ökonomie ist da entstanden? Wie stark durchdringt sie unser Leben? Wie ist unsere Rolle als Nutzer digitaler Anwendungen?
Für uns stellt sich die Frage: Wie kann ein Gegenentwurf für die digitale Welt aussehen?

Ethics, Politics & Society
Seminarraum (6. OG)
15:00
15:00
45min
Analoge Freiheit
Bündnis für analoge Achtsamkeit

Der Vortrag wirbt für das Recht auf ein analoges Leben und einen ethischeren Umgang mit Digitalisierung.

Ethics, Politics & Society
Seminarraum (6. OG)
15:00
45min
Digitalpolitik im Europäischen Parlament und jetzt?
Borys Sobieski

Rück und Ausblick auf die Digitalpolitik der Piratenpartei im Europäischen Parlament. Und was jetzt? auf uns zukommt.

Ethics, Politics & Society
Room I
15:00
60min
Freies Radio Wüste Welle – Live Sendung
Judith

Das Freie Radio Wüste Welle sendet live vom Tag der digitalen Freiheit.

Assemblies
Sendezentrum (6. OG)
15:00
45min
Planetary Health und Ernährung
Julienne

Im Workshop beschäftigen wir uns damit, wie unsere Ernährung mit Planetary Health zusammenhängt. Wir werden uns mit der Planetary Health Diet und veganer Ernährung auseinandersetzen. Besonders sollt ihr dabei mitnehmen, wie sich eine pflanzenbasierte Ernährung nachhaltig im Alltag umsetzen lässt.

Sustainability & Climate Justice
Workshops (3. OG)
15:00
45min
Wackelroboter basteln (für Kinder ab 10)
Gregor Schulte

Aus Pappe, zwei Motoren und einem Microcontroller bauen wir unseren eigenen Malroboter.

Hardware & Code
Assemblies (6. OG)
16:00
16:00
45min
Macht dich dein Bildschirm glücklich?
Bündnis für analoge Achtsamkeit

Der Workshop möchte (wertfrei) dazu anregen das eigene Bildschirmverhalten zu reflektieren und stellt dabei auf spielerische und praktische Weise analog und digital gegenüber.

Ethics, Politics & Society
Workshops (3. OG)
16:00
45min
Still not loving gentrification 2/x
Vanessa

Wir wissen alle: Updates sind wichtig!

Deswegen kommt nun endlich ein Update des rc3-Talks "Still not loving gentrification" von Ende 2020.
Damals habe ich den Anfang der Geschichte des geplanten Reutlinger Wohnprojekts K39 erzählt, das aus einer Hausbesetzung Mitte 2019 entstand und immer noch im entstehen ist.

Was seitdem alles passiert ist und wie der aktuelle Stand des Projekt ist, gibt es in diesem Update zu sehen und zu hören.

Ethics, Politics & Society
Room I
16:00
45min
Wie geht inklusive Ausbildung im Hacken?
Michael Sperber

Wie werden Menschen zu Hacker:innen? Bei genauer Betrachtung ist das eine ziemlich privilegierte und exklusive Gruppe, und der CCC-Bastel-Kult verstärkt diese Tendenz. Das macht Basteln nicht schlecht, aber das allein wird nicht reichen, um Hacken allen zugänglich zu machen. Maßnahmen dafür gibt es, aber sie sind ziemlich altmodisch und vielleicht auch nicht offensichtlich.

Ethics, Politics & Society
Seminarraum (6. OG)
16:30
16:30
15min
Arbeitshaussyndikat - Wie das FRANZ!Werk Arbeitsinfrastruktur vergessellschaftlicht.
Franzwerk Tübingen

Das FRANZ!werk ist ein solidarischer CoCreation-Space im französischen Viertel. Also ein Co-Working & Maker-Space, welcher gemeinschaftlich organisiert und solidarisch finanziert ist. Dies ermöglicht allerlei v.a. gemeinwohlorientierten Projekten und Unternehmungen einen freien Zugang zu einem Arbeitszuhause um Fuß zu Fassen und wirksam zu werden/zu sein.
Dieses Jahr haben wir den großen Schritt gefasst, einen gemeinnützigen Verein zu gründen, welcher die bisher angemietete Immobilie erwerben wird und somit nachhaltig und langfristig diesen Ort für diesen Zweck bindet.
Von diesen Prozessen, diesen Erfahrungen und so manch anderen Geschichten wollen wir berichten.

Ethics, Politics & Society
Assemblies (6. OG)
17:00
17:00
45min
Anonym im Netz mit Tor
Leibi

Das Internet anonym und unzensiert nutzen? Tor macht das auf einfache Weise möglich.

In diesem Workshop wird zu Beginn die grundlegende Funktionsweise von Tor und dem Tor Browser vorgestellt.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit am eigenen Gerät (Laptop oder Smartphone) erste Erfahrungen mit dem Tor Browser und Software die Tor nutzt zu sammeln. Natürlich gibt es dabei Unterstützungen wo immer nötig.

Digitality & maturity
Workshops (3. OG)
17:00
15min
Chaostreff Tübingen - lokales Chaos, bildet Banden
Chaostreff Tübingen

Ein Einblick & Ausblick aus der Arbeit des Chaostreff Tübingen e.V.
Regelmäßige Treffen, Ansprechpartner und Projekte.
Tl;dr: Nette Nerds aller Couleur kommen ungezwungen zusammen.

Assemblies
Assemblies (6. OG)
17:00
60min
Kaffee – Geschichte und Gegenwart einer Kolonialware
Toni Keppeler

Das Buch "Kaffee – Eine Geschichte von Genuss und Gewalt" von Toni Keppeler (Journalist), Laura Nadolski (Klima- und Umweltwissenschaftlerin) und Cecibel Romero (Journalistin und Kaffeebäurin) erzählt zum einen von der Pflanze: was passiert alles auf dem Weg von der Plantage bis in die Tasse. Zum anderen geht es um die Geschichte einer klassischen Kolonialware, die eine Geschichte der Umweltzerstörung und Menschenschinderei ist, bis heute. Das Buch zeigt aber auch, dass es möglich ist, umwelt- und sozialverträglichen Kaffee zu produzieren. Keppeler stellt Buch und Inhalt mit Lichtbildern vor.

Sustainability & Climate Justice
Seminarraum (6. OG)
17:00
45min
Programmieren übermorgen – Macht die KI das alles? Wenn ja, was nicht?
Michael Sperber

Generative Machine-Learning-Modelle können ja inzwischen Code schreiben, wenn man ihnen sagt, was zu tun ist. Dadurch werden Programmierys nicht überflüssig: Einerseits verlagert sich die menschliche Aufgabe hin zum Prompt Engineering. (Und das ist irgendwie auch eine Form des Programmierens.) Wie aber stellen wir sicher, dass der entstehende Code korrekt ist? Aktuell ist das weitgehend uns Menschen überlassen. Ist das richtig so oder gibt's dafür 'ne App? Gibt es - in Form von Tools für formale Methoden.

Hardware & Code
Room I
17:30
17:30
45min
events.tuebingen.network - Vernetzung
Chaostreff Tübingen

Wir versuchen verschiedene Player der lokalen Event und Veranstaltungsszene an einen Tisch zu bekommen um zum einen Anforderungen zu sammeln, zum anderen aber auch Lösungen zu finden.
Diese ganzen tolle Kultur- und Bildungsangebote hier vor Ort müssen noch verfügbarer und auffindbarer werden. Lasst uns klären, wie.

Assemblies
Assemblies (6. OG)
18:00
18:00
115min
Einführung in OpenSCAD (vom FabLab Neckar-Alb e.V.)
Torsten Kockler

Eine kurze Einführung in die Bedienung des OpenSource CAD Programmes OpenSCAD

Mitzubringen sind ein Laptop (idealerweise noch eine Maus mir Mausrad) mit dem Programm OpenSCAD vorinstalliert:
https://openscad.org/downloads.html

Optional: Wer die erstellten Objekte für den 3D-Druck vorbereiten möchte, sollte noch Prusa Slicer installieren:
https://www.prusa3d.com/de/page/prusaslicer_424/

Wer nicht mitmachen will und nur zuhören will ist natürlich auch willkommen.

Hardware & Code
Workshops (3. OG)
18:00
120min
Freies Radio Wüste Welle – Live Sendung
Judith

Das Freie Radio Wüste Welle sendet live vom Tag der digitalen Freiheit.

Assemblies
Sendezentrum (6. OG)
18:00
45min
OpenStreetMap nutzen und verbessern – (nicht nur) für Feuerwehr und Rettungsdienst
David Ganske, Aydeniz Sözbilir

Wir zeigen, wie ihr OpenStreetMap privat als Ersatz für Google- und Apple Maps verwenden könnt und wie Feuerwehr und Rettungsdienst OSM auch im Einsatz nutzen.

Neben Empfehlungen für open source Apps und Tools rund um OSM geben wir auch Tipps, wie ihr OSM selbst bearbeiten könnt.

Neben der Einführung für Anfänger:innen zeigen wir auch, wie ihr mit QGIS aus OSM-Daten eigene Karten erstellen könnt und zeigen fortgeschrittenere Tools zur Bearbeitung und Qualitätssicherung, wie z.B. overpass-Api, Level0, monicz revert und osmcha. Unser Fokus liegt dabei auf Daten, die für Einsatzkräfte besonders releveant sind.

Hardware & Code
Room I
18:30
18:30
30min
Makerspace Vernetzungstreffen
Gregor Schulte

Wie jedes Jahr wird es in guter Tradition wieder ein Vernetzungstreffen der Regionalen Makerspaces auf dem Tag der digitalen Freiheit geben.
Mit vertreten sind i.d.R. der KI-Makerspace, das Fablab, das FRANZ!werk, das Werkstatthaus, die Pixelwerkstatt, das KMZ, der MakeRTreff, das Startup Center.

Assemblies
Seminarraum (6. OG)
18:30
90min
REVERBEAT – Dj-Set mit Live-Trumpet

Melodic, Deep House, Electronica

Creativity & Beauty
SKYBAR (7. OG)
19:00
19:00
45min
Digitale Mündigkeit
Sylvia

Täglich treffen wir viele Entscheidungen im digitalen Raum: Den Cookie-Banner akzeptieren? Den AGB einer Online-Plattform zustimmen? Welche Apps nutzen? Im digitalen Raum selbstbestimmter zu handeln – dazu möchte der Vortrag "Digitale Mündigkeit für Einsteiger*innen" ermutigen. Der Vortrag möchte den Blick weiten, dass es bei unserem Handeln im digitalen Raum nicht nur darum geht uns als Individuen vor kriminellen Hackern zu schützen, sondern dass wir als Gesellschaft Freiheitsrechte und die Demokratie auf's Spiel setzen, wenn wir unsere Wahl von Messengern, Mailanbietern, Kartendiensten usw. nicht überdenken. Der Vortrag zeigt auf, dass Datenschutz wie Umweltschutz auch eine kollektive Dimension hat.

Digitality & maturity
Seminarraum (6. OG)
19:00
25min
Lobbyarbeit für Studis an der Uni – ein Bericht aus der Praxis
Linus Szillat

Ob die Existenz einer Mensa, Studiengebühren oder Semesterticket. Für Studis relevante Themen wurden in der Geschichte oft mit Hörsaalbesetzungen und Demonstrationen erkämpft. Seit zehn Jahren gibt es in Baden-Württemberg endlich wieder eine Studierendenvertretung, die den gesetzlichen Auftrag zur Interessenvertretung für Studis hat. Welche Möglichkeiten haben wir, um die Interessen von Studis zu vertreten? Welche konkreten Projekte gibt es und wie können wir sie an der Uni verwirklichen?

Ethics, Politics & Society
Room I
19:30
19:30
20min
Warum Markenrecht auch für deinen Hackspace richtig wichtig ☝️ ist
daddy_soeder

Wenn das Chaos der Stadtverwaltung unlieb wird, dann ist am Ende die Causa vor Gericht auch mal eine Marke. Das kann aber ganz schön teuer werden. Worauf man achten sollte, wenn man sich auf eine Kooperation mit dem öffentlichen Dienst einlässt.

Ethics, Politics & Society
Room I
20:00
20:00
60min
Cryptoparty - die eigenen Geräte datensparsamer einrichten
Sylvia

Die Teilnehmer*innen werden unterstützt ihre mitgebrachten Geräte etwas datenschutzfreundlicher einzurichten: Z.B. einen fairen Messenger installieren, Addons im Browser für datensparsameres Surfen, einen fairen App-Store unter Android, ein Verschlüsselungsprogramm auf einem Laptop installieren und ähnliches.

Digitality & maturity
Workshops (3. OG)
20:00
120min
Mattou – Electronic DJ

House & Hardgroove

Creativity & Beauty
SKYBAR (7. OG)
20:00
45min
Putzlappen, Gurkenmaske oder Aluhut? Was schützt vor Radarsensoren?
Hans-Günther Nusseck

Sie sind überall: an Haustüren, in Kellerräumen, in Treppenhäusern und sogar in Toilettenräumen: Bewegungssensoren! Diese kleinen Helferlein sorgen dafür, dass das Licht angeht, wenn wir es brauchen. Auf die eine oder andere Art könnte man sagen, dass sie uns "beobachten". Technisch gesehen würden viele diese Aussage jedoch schnell beiseite wischen.
Aber es gibt eine neue Generation von Sensoren, die aktuell den Markt überschwemmen: Radar-Anwesenheitssensoren. Sind sie nur eine harmlose Spielerei für Smart-Home-Anwendungen, oder doch ein potenzielles Überwachungswerkzeug?
Wie genau funktionieren diese Sensoren? Halten sie, was sie versprechen? Erkennen sie wirklich nur Menschen oder auch Winkekatzen und Staubsaugerroboter? Und vor allem, wie kann man sich vor diesen Sensoren verstecken, um unentdeckt zu bleiben?

Hardware & Code
Seminarraum (6. OG)
20:00
45min
Von der ePA zum EHDS – was ist passiert im Digitalen Gesundheitswesen?
Bianca Kastl

Anfang 2025 soll das digitale Gesundheitswesen in Deutschland so richtig durchstarten – mit der Einführung der "ePA für alle" als Opt-out Lösung der elektronischen Patientenakte. Politisches Ziel ist eine Elektronische Patientenakten für 80 Prozent der Bevölkerung, weitaus mehr Forschung mit Gesundheitsdaten und eine Anbindung an den europäischen Gesundheitsdatenraum. Dazwischen liegt seit Anfang 2024 bereits die Einführung des E-Rezepts.
Ein Ausblick über den aktuellen Stand, Herausforderungen und Schwierigkeiten im digitalen Gesundheitswesen und vor allem der Frage: Warum sollte ich mich als Patient*in tiefer mit meiner elektronischen Patientenakte beschäftigen? Welche Möglichkeiten, Chancen und Risiken gibt es? Und was steckt da für eine technische Umsetzung dahinter?

Digitality & maturity
Room I
20:45
20:45
45min
Break
Room I
21:00
21:00
20min
Datenschutz – Aber wieso? Erste Schritte zur digitalen Selbstbestimmung.
Leptopoda

Warum es wichtig ist, Alternativen zu den monopolistischen Datenkraken zu nutzen und wie man wieder Eigentümer seiner eigenen Daten wird. Ein beginnerfreundlicher Einstieg in das Thema Datenschutz anhand von Nextcloud.

Digitality & maturity
Seminarraum (6. OG)
21:15
21:15
15min
Project: Common Ground – Eine Digitale Plattform für lokales Engagement und Diskurs
Sirius Noske

Der Projektname "Common Ground" soll als Frame für eine neue digitale Plattform dienen, die sich zum Ziel setzt, dass wir uns nicht in ziellosen Grabenkämpfen verlaufen, wie wir sie heute überall in der digitalen Welt beobachten können. Das ist angesichts der Krisen, die uns als Gesellschaft bevorstehen (man denke nur an den Klimawandel) auch dringend notwendig. Es braucht keinen blinden Aktivismus aber es braucht Tatendrang. Es folgt eine kurze Erläuterung meiner (!) Grundkonzeption (Mock-up des Designs) der Plattform, und einer groben Strategie, wie sie vielleicht öffentliche Brisanz erlangen könnte. Zentral ist dabei die globale digitale Vernetzung auf die lokale Ebene zurückzuführen und Menschen, die sich bereits sozial, ökologisch,... engagieren, untereinander stärker in den Austausch zu bringen und ihnen mit der Plattform eine Bühne zu geben.

Ethics, Politics & Society
Workshops (3. OG)
21:30
21:30
75min
Canned Wizardry – Live-Konzert

Bei Canned Wizardry
kommen Blues-, Punk-, Stoner- und Roots Rock zu einer treibenden Mischung zusammen.

Creativity & Beauty
Room I
21:30
30min
Kleiner Exkurs zur mächtigsten Technologie der Menschen
Sirius Noske

Im Vortrag stelle ich "Sprache" als unsere älteste und mächtigste Technologie vor - die wir leider noch immer nicht gemeistert haben.

Ethics, Politics & Society
Seminarraum (6. OG)
22:00
22:00
120min
Mini-Retro-Videospiel programmieren
Christoph Prokop

Wir schreiben gemeinsam in einem geführten Tutorial ein kleines 2D-Videospiel im Retro-Look.
Wichtig: für die Teilnahme braucht ihr einen Laptop (Win/Linux/Mac) mit geladenem Akku, ein Verlängerungskabel bzw. eine 3er-Steckdose (falls euer Akku keine 2h ausreicht) und eine Maus (für das Zeichnen der Grafiken/Sprites). Außerdem (falls vorhanden) gerne Controller/Gamepad mitbringen, wir haben aber auch ein paar vor Ort.
Außerdem werden wir auch ein paar Soundeffekte hinzufügen, da sind evtl. Kopfhörer von Vorteil 🙂
Bei Fragen im Vorfeld oder im Anschluss, schreib eine Mail an retrogaming-tuebingen@mailbox.org
Pad während des Workshops: https://yopad.eu/p/tdf-cttue-tic80

Nachklapp:
1. Danke an alle, die dabei waren. Das war ein super Abend!
2. Danke an blinry für das tolle TIC-80 Tutorial, an dem sich unser Workshop zu 90% orientiert hat.
Ihr könnt ihn jetzt als Wiederholung noch anhand der Videos machen:
https://jugendhackt.org/oer/projekte/spieleentwicklung-tic-80/
3. Danke an DrWuro für den kleinen PICO-8-Crashkurs am Stand von "Spieleentwicklung Bodensee" beim https://www.linuxday.at/
Die Tips für PICO-8 hier im Einstieg, lassen sich auch gut auf TIC-80 übertragen:
https://www.youtube.com/watch?v=Eq_-neky3Jk
bzw.
https://spieleentwicklung-bodensee.de/#Material

Hardware & Code
Workshops (3. OG)
22:15
22:15
30min
Freiheitlich solidarisches Wirtschaften und der mündige Mensch
Kalle Bendias

Wer produziert zukünftig, welches Produkt, unter welchen Produktionsbedingungen, für welchen Markt und wer profitiert davon? Wie wir durch ein demokratisches, unverkäufliches Unternehmen die digitale Arbeitsumgebung erschaffen, damit Menschen zukünftig selbstbestimmt und auf Augenhöhe miteinander wirtschaften und endlich wirklich lebensdienliche Produkte auf den Markt bringen können.

Sustainability & Climate Justice
Seminarraum (6. OG)
22:45
22:45
15min
New Break
Room I
23:00
23:00
150min
connect! allstars – ein progressives Techno/House-Statement
connect! e.V.

Vibrationen...Vibrationen...wie Magneten...wie Magneten...ziehn uns magisch an...

Chelys b2b StrickStrack b2b Etlantique spielen nicht verrückt, sondern ein progressives Techno/House-Statement zum Tag der digitalen Freiheit.

Die Gefühle müssen raus - lasst uns Tanzen!!!

Creativity & Beauty
Room I
00:00
00:00
30min
Expanding Dimension – Audio Visuelle Performance
metajon

Technik : Touchdesigner + Ableton

Artwork, Written & produced and Mastered by Jonas Schröter
license all rights reserved

Creativity & Beauty
Seminarraum (6. OG)
01:30
01:30
90min
V.S.B. b2b Chachoe – Vinyl Techno

Y2K Groove - Vinyl Techno

Creativity & Beauty
Room I
03:00
03:00
60min
KnoepfeDruecken – Live Impro

Genre: experimental live techno
Knoepfedruecken nimmt euch mit auf eine zauberhafte, mitunter merkwürdige und psychedelische Reise. Live produzierter, tanzbarer techno mit synths, loops und drum machine.

Creativity & Beauty
Room I
10:00
10:00
180min
Climate Fresk
Tauon

Climate Fresk

Sustainability & Climate Justice
Workshops (3. OG)
10:00
45min
Pub(lic) Values - Pub(lic) Quiz
Steffen, Sirius Noske

Ein interaktives feuchtfröhliches Pubquiz

Creativity & Beauty
Room I
11:00
11:00
45min
Brainstorming Common Ground: Eine Digitale Plattform für lokales Engagement und Diskurs?
Sirius Noske

Lassen wir allen Pessimismus mal beiseite und überlegen zusammen, wie eine digitale Plattform aussehen könnte, die lokales Engagement und demokratischen Diskurs in den Mittelpunkt stellt!
Der Workshop soll (angesichts der Zeit von 45 min.) im Plenum stattfinden. Ich fungiere dabei als Moderator und sammle interaktiv die Ideen der Teilnehmenden an der Tafel. Ziel ist es am Ende eine grobe grafische Darstellung des Designs der Plattform auf Papier zu haben. Wir müssen nicht das Rad neu erfinden, sondern vielleicht nur kombinieren, was wir schon kennen!

Ethics, Politics & Society
Assemblies (6. OG)
11:00
45min
Matrix : Die chance Kommunikation und Collaboration unabhängig zu machen.
Timo Kandra

Wie müsste ein Softwaresystem aussehen, mit dem man den unglaublich großen Verwendungszweck des "Instant Messaging" abdecken kann, ohne dass man ein weiteres abgeschlossenes System wie es schon viele gibt (Telegram, Signal, Whatsapp, Messanger) erschafft.
In diesem Talk überlegen wir uns, was so ein System können müsste und entdecken, was dadurch implizit alles möglich ist.
Interoperabilität, kann man mit App A auch mit Leuten mit App B schreiben?
Erweiterbarkeit, muss es bei "Instant Messaging" aufhören?
Es stellt sich heraus, dass die benötigten Bedingungen viel allgemeiner sind und man viel mehr wie nur "Instant Messaging" machen kann.
Am Schluss werden wir verstehen, warum Matrix so ist wie es ist und was man alles damit machen kann.

Hardware & Code
Room I
12:00
12:00
45min
Lightning Talks

The stage is yours!
Stelle dein Projekt, deine Idee, deine Forderung oder was auch immer in einem kurzen schnell lebigen Format vor.
5 Minuten Richtwert, bei 7 Minuten wirst du spätestens von der Bühne gezogen.
Bitte vorab per Mail an blitz@cttue.de oder am Info-Desk anmelden.

Ethics, Politics & Society
Room I
13:00
13:00
20min
Closing

Ein abschließender Rückblick auf die Veranstaltung, sowie ein Ausblick aufs kommende Jahr.

Creativity & Beauty
Room I
14:00
14:00
25min
Abbau-Besprechung

Abbaubesprechung

Interne Meetings
Room I